Der grüne Opi – ein neues Familienmitglied – Klappmaulpuppenbau die Erste

Darf ich mich vorstellen…

Ich finde Handpuppen sind faszinierend. Sie erinnern an Kindertage, Kasperltheater und an allererstes Fernsehen (zumindest, wenn man vor mehr als drei Jahrzehnten schon hier war). Und noch heute kann ich die Faszination von Handpuppenfilmchen und -filmen von damals nachempfinden. Es geht eben nicht alles, wie mittlerweile in computeranimierten Filmen, sondern man braucht Tricks, um die Illusion perfekt zu machen. Weiterlesen

Schneckenschnell häkeln – 2 Freikarten für die CREATIVA Dortmund 2018 zu gewinnen

Lettern und Schnecken schubsen

Werbung. Die Freikarten von der Creativa wurden mir von CREATIVA 2018 kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kreativ sein ist toll. (Fast) täglich werkle ich irgendetwas mit meinen Händen, eigentlich genau so, wie ich es als Kind schon immer gemacht habe, aber irgendwie hatte ich das für eine Zeit im Studium aus den Augen verloren. Seit ich das seit ca. 10 Jahren wieder ganz regelmäßig tue, kann ich mir gar nicht vorstellen, damit wieder aufzuhören. Ich nähe, ich schreibe, ich lettere, ich klebe, ich schnitze Stempel, ich male mit meinen Kindern und zur Zeit häkle ich auch wieder gerne. Stricken steht ja immer noch auf meiner To-Learn-Liste… Weiterlesen

Mein erster Streich beim #Instanähabend2018: “Mancher gibt sich viele Müh’…”

Tütenhuhn No.1

Mit dem lieben Federvieh;
Einesteils der Eier wegen,
Welche diese Vögel legen;
Zweitens: Weil man dann und wann
Einen Braten essen kann;
Drittens aber nimmt man auch
Ihre Federn zum Gebrauch
In die Kissen und die Pfühle,
Denn man liegt nicht gerne kühle.

Wer kennt sie nicht, die ersten Zeilen des großartigen Wilhelm Busch. Und gleich darauf treten die frechen Buben auf und vernichten alles, was anderen heilig ist. So fällt dann auch das liebe Federvieh der Witwe Bolte ihnen zum Opfer. Weiterlesen

Selbstgemachter Schmetterlingskasten für Tierfreunde

Für mich reicht es jetzt eigentlich wieder mit Winter. Ich hätte gern Frühling – sofort! Morgens von Sonnenstrahlen gekitzelt werden und erstem Vogelgesang lauschen. Erste Schmetterlinge entdecken, die sich in der Frühlinssonne wärmen.

Überhaupt Schmetterlinge… ich finde ja Schmetterlingskästen wirklich faszinierend. Vor allem natürlich die tollen Farben und Formen, mit der die Natur diese kleinen faszinierenden Wesen angemalt hat. Erst neulich habe ich im Museum wieder vor so einem Kasten mit exotischen Exemplaren in schillernden Farben gestanden und gestaunt… Weiterlesen

Erst hauen, dann heilen – Werkzeuggürtel und Arztkoffer

Für meine kleinen Jungs habe ich noch jeweils ein schönes Geschenk zum Geburtstag selbst gemacht. Während einer hier ständig etwas “kaputtbohrt” und dann repariert, untersucht und heilt der andere laufend Kuscheltiere und Puppen, die sich dauernd verletzen.

So fiel es mir nicht schwer, etwas Geeignetes als Geschenk zu finden.

Der kleine Baumeister bekommt also einen Werkzeuggürtel, und wenn es sich auf den Finger hämmert, kann er gleich vom angehenden Arzt mit seinem Arztkoffer versorgt werden. Weiterlesen

Frohe Weihnachten! – Christmas Sweater für Kinder

Meine Weihnachtsnäherei ist nun endlich abgeschlossen. Viele Nähgeschenke habe ich dieses Jahr für meine Lieben gemacht. Aber es kann ja nicht sein, dass man für alle näht, aber für die eigenen Kinder dabei nichts abfällt. Deswegen habe ich mich gestern nochmal hingesetzt und drei Weihnachtspullis für meine Jungs genäht. Ehrlich gesagt hat mich dazu der “Ugly Christmas Sweater Day” von Swafing Stoffe inspiriert.

Ich hab es aber erstmal mit nicht so ugly versucht – also für Kinder… So steht immerhin deren Weihnachtsoutfit. Weiterlesen

Weihnachtlicher Mug Rug mit dicken roten Kerzen

Als kleine Weihnachtsüberraschung habe ich für meine Oma einen Kerzen-Mug Rug genäht.

Kleiner Kerzen Mug Rug

Die Idee habe ich auf Instagram bei Patchsmith gesehen. Eine schöne Idee für ein kleines Geschenk. Gleichzeitig kann ich mich auch nochmals im Patchworken und Quilten üben, beste Voraussetzung, um meinen 6Köpfe12Blöcke-Quilt noch in diesem Jahr fertigzustellen. Da bin ich leider noch ein bißchen zurück, aber die Weihnachtsnäherei ist ja bald abgeschlossen. Weiterlesen

Plotten ohne Plotter oder “Bebildern von Textilien” #bla

Wenn man sich bei Nähenden so umschaut, bekommt man ziemlich schnell das Gefühl, das man selbst bald dringend einen Plotter benötigt. Scheinbar unbegrenzt erscheinen die Möglichkeiten, die man mit diesem Ding anstellen kann. Bei mir ist es noch nicht so weit: Ich habe keinen Plotter und über die Anschaffung bin ich noch ziemlich gespalten. Aber das Aufbringen von Schriftzügen auf Textilien fasziniert mich schon, muss ich sagen. Weiterlesen