Anna in der Anna: Reißverschlusstasche gegen langweilige Autofahrten

Mein Blog ist in der Anna. Und mein Sohn schrie fast, als er es sah: “WIR sind in der Zeitung. Echt! Kommt alle her, wir sind in der Zeitung. In einer echten Zeitung! Das ist die Tasche, die ICH habe – in der Zeitung!!!”

Und wie kam es dazu?

An Weihnachten schenkte meine Mama mir Stoffe – und eine Anna-Zeitschrift. Daran angeheftet war eine Mail, die sie an das Anna-Team geschrieben hatte, mit der Bitte, doch mal meinen Blog darin vorzustellen. Eine witzige Überraschung und so setzte ich mich Anfang des neuen Jahres mit dem Anna-Team vom OZ-Verlag in Verbindung.

Weiterlesen

Mein “Hello, Nähmaschine”-Moment…

mein Hello-Nähmaschinen-Moment

Angesteckt von Selmin von tweedandgreet berichten vor einiger Zeit ein paar Näherinnen über ihre erste Begegnung mit der Nähmaschine. Und davon inspiriert möchte ich das heute auch tun. Ich habe auf meinem Blog hier schonmal berichtet, wie mein Nähhobby anfing, mit Jeansmonstern nach englischsprachigen Youtube-Videos. Heute soll es hier um den Weg zu meinem ersten “tragbarem” Teil, meinem ersten selbstgenähten Kleidungsstück, gehen. Schon früher habe ich meine genähten Sachen meist fotografiert – fürs Archiv – deswegen gibt’s hier auch ein paar alte Bilder zu sehen. Weiterlesen

Else Nr. 7 – meine erste Streifenelse für den Frühling

Schon seit einiger Zeit möchte ich mal eine kurzärmelige Else nähen, damit auch Frühling und Sommer nicht elsenfrei bleiben müssen. Nach einer ersten Recherche zu kurzärmeligen Elsen – und natürlich gibt es da schon viele tolle Beispiele – ging ich auf Stoffsuche, und da neulich das :: stoffbüro :: eine tolle Abschiedsparty feierte, habe ich zugeschlagen und einen tollen gestreiften Bio-Sweat in petrol/camel zu einem Superpreis erstanden. Perfekt für Else Nr. 7… Weiterlesen

Endlich eine POMMESJACKE – MAneela – für mich!

Lange lange bin ich virtuell über diesen Stoff gestolpert und um ihn herumgeschlichen – den Pommesstoff von hamburgerliebe, oder besser gesagt OMG – Fries – aber richtig entscheiden konnte ich mich nicht.

Letzte Wochen  habe ich dann den Stoff in türkis ganz live in einem Stoffgeschäft entdeckt und da war die Entscheidung schnell gefallen. Zwei Meter habe ich davon mitgenommen. Und ich freu mich, euch heute meinen ersten verarbeiteten Meter zu zeigen: Weiterlesen

Der grüne Opi – ein neues Familienmitglied – Klappmaulpuppenbau die Erste

Darf ich mich vorstellen…

Ich finde Handpuppen sind faszinierend. Sie erinnern an Kindertage, Kasperltheater und an allererstes Fernsehen (zumindest, wenn man vor mehr als drei Jahrzehnten schon hier war). Und noch heute kann ich die Faszination von Handpuppenfilmchen und -filmen von damals nachempfinden. Es geht eben nicht alles, wie mittlerweile in computeranimierten Filmen, sondern man braucht Tricks, um die Illusion perfekt zu machen. Weiterlesen

Geldbörsen nähen: Hansedellis Little Ruby

Geldbörsen “Little Ruby”

Vor Weihnachten ist bei mir ein bißchen der Nähstress ausgebrochen. Schließlich wollte ich viele meiner Lieben mit selbstgemachten Geschenken bedenken. Immerhin, es hat geklappt. Und ich habe mich an tolle Schnittmuster gewagt – z.B. von Hansedelli.

Schon letzte Woche habe ich euch den genähten Jäger-Rucksack nach dem Hansedelli-Schnittmuster VARO hier gezeigt. Heute zeige ich euch hier zwei Geldbeutel, die ich nach dem Schnitt “Little Ruby” genäht habe. Weiterlesen

Selbstgemachter Schmetterlingskasten für Tierfreunde

Für mich reicht es jetzt eigentlich wieder mit Winter. Ich hätte gern Frühling – sofort! Morgens von Sonnenstrahlen gekitzelt werden und erstem Vogelgesang lauschen. Erste Schmetterlinge entdecken, die sich in der Frühlinssonne wärmen.

Überhaupt Schmetterlinge… ich finde ja Schmetterlingskästen wirklich faszinierend. Vor allem natürlich die tollen Farben und Formen, mit der die Natur diese kleinen faszinierenden Wesen angemalt hat. Erst neulich habe ich im Museum wieder vor so einem Kasten mit exotischen Exemplaren in schillernden Farben gestanden und gestaunt… Weiterlesen

Liekedeler-Latzbux – Ein neuer -supercooler- Schnitt von Rabaukowitsch

Werbung – Probenähergebnis

Mit drei kleinen aktiven Seeräubern haben wir ein andauerndes – bisher noch nicht gelöstes – Hosenproblem. Nicht etwa, dass die Hosenbeine sehr schnell zu kurz sind, soweit kommt es bei uns meist gar nicht. Nach einer Woche mit neuer Hose unterwegs passiert es: Ein Loch im Knie.

Wenn der Sommer naht, weiß ich schon eine gute Lösung: Schnipp schnapp, geht es der Hose dann an den Kragen, bzw. an die Hosenbeine und sie wird als kurze Hose weitergetragen. Mit dem Thema Flicken habe ich mich – mit viel Aufwand, wenig Lust und nur mäßigem Erfolg – ausreichend beschäftigt.

Weiterlesen