In der Weihnachtsplotterei – Probeplotten für frau fadenschein

Hier zeige ich ein Ergebnis aus einem Probeplotten für frau fadenschein. Die digitale Plotterdatei  habe ich im Zuge dessen kostenlos erhalten, die verwendeten Folien und Stoffe habe ich selbst bezahlt. Der Beitrag enthält Links zu den Bezugsseiten der Plotterdatei. Der Blogpost gibt meine persönliche Meinung wieder.

Seit Einzug läuft der Plotter hier wirklich auf Hochtouren. Und da gibt es ja auch so viele Weihnachtsmotive, die geplottet werden wollen. So hab ich mich neulich beim Probeplotten für frau fadenschein gemeldet und so bin ich zu drei putzigen Kerlchen gekommen.

Weiterlesen

“Stille Nacht, eilige Nacht” mit tolimolis Weihnachtsvespaliebe

Hier zeige ich ein Ergebnis aus einem Probeplotten für tolimoli. Die digitale Plotterdatei  habe ich im Zuge dessen kostenlos erhalten, die verwendeten Folien und Stoffe habe ich selbst bezahlt. Der Beitrag enthält Links zu den Bezugsseiten der Plotterdatei. Der Blogpost gibt meine persönliche Meinung wieder.

Ja, ich habe einen Plotter. Das ist wirklich nicht meine Schuld, tatsächlich kam der Mann darauf, dass das doch mal was wäre. Kurze Zeit später stand das neue Spielzeug da und mir wurde klar, dass man damit viel mehr machen kann, als “nur” einen Spruch auf ein Shirt bringen… Weiterlesen

Kleine Puppenmädchen

Die hier gezeigten verarbeiteten Stoffe sind selbst gekauft, ebenso das Schnittmuster. Ich schreibe aus reiner Begeisterung und nenne zur Information unbeauftragt Schnittmusterdesigner.

Endlich durfte ich mal was für Mädchen machen! Diese beiden Puppenmädchen hab ich für zwei kleine Puppenmamas in der Familie genäht.

Es ist wirklich jedes Mal toll, wenn eine Puppe fertig ist, und wenn ich dann noch während des Nähens das Kind vor Augen hab, bekommt sie richtig Leben eingehaucht. Das klingt jetzt ziemlich schräg, aber probiert es doch mal selbst. Eine Puppe zu nähen ist wirklich etwas Besonderes. Weiterlesen

Auf zum Laternenfest!²

Hier zeige ich unter anderem ein Ergebnis aus einem Probenähen für Rabaukowitsch. Das Schnittmuster als Ebook habe ich im Zuge dessen kostenlos erhalten, die verwendeten Stoffe und Materialien habe ich selbst bezahlt. Ich nenne unbeauftragt Stoffhersteller. Der Blogpost gibt meine persönliche Meinung wieder.

Laternen- und Lichterfeste nahen und die Kinder freuen sich schon riesig, basteln Laternen und üben schon fleißig Martinslieder.

Passend dazu kam neulich der niedliche Wichteljersey in Bioqualität heraus und da musste ich einfach zuschlagen. 70 cm hab ich mir gegönnt und die Herausforderung angenommen, davon etwas für zwei Kinder zu machen.

Aber ich muss schon warnen: Es gibt heute eine Bilderflut².

Weiterlesen

Jeanspfiffikus – Herbsthose für kleine Rabauken

Hier zeige ich ein Ergebnis aus einem Probenähen für Rabaukowitsch. Das Schnittmuster als Ebook habe ich im Zuge dessen kostenlos erhalten, die verwendeten Stoffe und Materialien habe ich selbst bezahlt. Ich nenne unbeauftragt Stoffhersteller. Der Blogpost gibt meine persönliche Meinung wieder.

Schon letzte Woche durfte ich hier endlich ein paar Bilder aus dem Probenähen für Rabaukowitsch zeigen. Pfiffikus heißt die lässige Zimmermanns- und Spielhose, die Inga diesmal ausgetüftelt hat. Hier zeige ich euch die dritte Hose, die ich im Zuge des Probenähens genäht habe.  Weiterlesen

Pfiffikus – DER neue Hosenschnitt von Rabaukowitsch

Hier zeige ich ein Ergebnis aus einem Probenähen für Rabaukowitsch. Das Schnittmuster als Ebook habe ich im Zuge dessen kostenlos erhalten, die verwendeten Stoffe und Materialien habe ich selbst bezahlt. Ich nenne unbeauftragt Stoffhersteller. Der Blogpost gibt meine persönliche Meinung wieder.

Vom “Hosenproblem” meiner Kinder hab ich hier schon mal berichtet. Streng genommen haben sie eigentlich gar kein Problem. Aber ich. Nach ca. 2 Wochen ist hier jede Kaufhose mindestens am Knie zerstört. Toll auch, wenn man das Kind mittags vom Kindergarten abholt und das zunächst winzige Löchlein von morgens mittlerweile irreparable Ausmaße angenommen hat. Diesen Sommer konnte ich dafür natürlich wieder meine Lieblingslösung für dieses Problem anwenden: einfach abschneiden. Weiterlesen

Herr und Frau Kaktus – Probeapplizieren für Frau Fadenschein

Hier zeige ich ein Ergebnis aus einem Probenähen für Frau Fadenschein. Die Applikationsvorlage als Ebook habe ich im Zuge dessen kostenlos erhalten. Der Beitrag enthält Links zu den Bezugsseiten der Applikationsvorlage. Der Blogpost gibt meine persönliche Meinung wieder.

Neulich hab ich nach langer Zeit mal wieder etwas appliziert. Familie Kaktus hat mir auf Anhieb gut gefallen und so hab ich mich mal fürs Probeapplizieren bei Frau Fadenschein gemeldet.  Weiterlesen

Gastnähen für den Stoffonkel – Sommeroutfit für drei kleine Piraten…

Hier zeige ich das Ergebnis eines Gastnähens in Kooperation mit Stoffonkel. Die Stoffe wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Blogbeitrag gibt meine persönliche Meinung wieder.

3 x Sommeroutfit

Dass ich Bio-Stoffe super finde, ist ja hier kein Geheimnis. Entsprechend war meine Freude riesengroß, als ich für ein Gastnähen vom Stoffonkel ausgewählt wurde. Und so habe ich Ende Mai ein tolles Paket bekommen: einen Meter Biojersey “Piraten” designed von Puck  in blau gab es und dazu den Stoffonkel-Renner: einen halben Meter Kuller in einem dunklen petrol – “water by night” heißt die neue Farbe. Passendes Bündchen war auch noch dabei.

Und so hab ich mich gleich ans Nähen gemacht. Für meine drei kleinen Piraten habe ich je ein komplettes Sommer-Strandoutfit genäht, alle ähnlich, aber doch nicht gleich. Weiterlesen

Anna in der Anna: Reißverschlusstasche gegen langweilige Autofahrten

Mein Blog ist in der Anna. Und mein Sohn schrie fast, als er es sah: “WIR sind in der Zeitung. Echt! Kommt alle her, wir sind in der Zeitung. In einer echten Zeitung! Das ist die Tasche, die ICH habe – in der Zeitung!!!”

Und wie kam es dazu?

An Weihnachten schenkte meine Mama mir Stoffe – und eine Anna-Zeitschrift. Daran angeheftet war eine Mail, die sie an das Anna-Team geschrieben hatte, mit der Bitte, doch mal meinen Blog darin vorzustellen. Eine witzige Überraschung und so setzte ich mich Anfang des neuen Jahres mit dem Anna-Team vom OZ-Verlag in Verbindung.

Weiterlesen