Es war einmal eine Einhornelse – *nicht nur für Karneval

Es war einmal ein Einhorn

Nach Abschluss der Kinderkostümkarnevalsnäherei wollte ich mir auch noch ein Kostüm machen – oder zumindest etwas Karnevaleskes. Nachdem ich die Anleitung für ein goldenes Einhorn auf dem Blog von frauscheiner gesehen habe, war es klar. Es wird ein Einhorn. Und das Ganze als Hoodie, sodass es auch nach Karneval zu dem ein oder anderen fröhlichen Anlass mit Glitzerfaktor tragbar ist – oder einfach als Freizeitpulli taugt.

Und was ist der beste Schnitt dafür – klar, eine Else musste es sein, eine Einhornelse. Weiterlesen

Astronautenkostüm mit Familien DIY: Rabaukowitschs Bonnie goes Space!

Die Karnevalsnäherei und – bastelei geht weiter. Auch das zweite Kind hat sich für ein Kostüm entschieden und der kleine Weltraumfan möchte natürlich ein kleiner Astronaut werden.

Während Mama das Kostüm genäht hat, hat Papa unter den aufmerksamen Blicken und mit zahlreichen Vorschlägen des zukünftigen Astronauten einen Raketenrucksack gewerkelt. Ein Pappmaché-Helm und spacige Gummistiefel – fertig ist der kleine Weltraumfahrer – nach ein paar Tagen Bastelei… und mit einem unschlagbaren Einsatz von ca. 15 €. Weiterlesen

Ho Ho Ho! Morgen kommt der Weihnachtsmann…

Ho ho ho

Die Nähmaschine rattert hier momentan ohne Pause, entsprechend schaffe ich es im Moment aber kaum, hier noch etwas zu bloggen. Aber die meisten Dinge kann ich eh erst nach Weihnachten zeigen… Und dann kam noch etwas auf meine Weihnachts-To-Sew-Liste…

Als diese Anfrage kam, konnte ich es erst gar nicht fassen. Ja gibt’s denn so wen so was? Ich durfte diesmal jemand ganz besonderes benähen. Den Weihnachtsmann höchstpersönlich!

Und neben ein paar scheuen Fotos hat er mir auch erlaubt, hier und jetzt ein paar Details über seine Kleidung preiszugeben… Weiterlesen

Die Legende von St. Martin – mit Kostümen für Kinder

St. Martin, Ross und armer Mann

Seit dem allerersten St. Martinsfest, das die Kinder erlebt haben, ist dieser hilfsbereite Mann bei uns hoch im Kurs. Er hilft schließlich ganz selbstlos dem “Amannmann” (es hat lange gedauert, bis ich entschlüsselt hatte, woher diese Bezeichnung stammte), der frierend im Schnee sitzt. Überhaupt wurde hier in den letzten Jahren Vieles aus den Martinsgesängen sagen wir, “anders” verstanden. Weiterlesen

Här komma Pippi Långstrump…

Tick wollte vorletztes Jahr an Karneval als Pippi Langstrumpf gehen. Großartig! Wie kann man so einen Wunsch nicht unterstützen? Also Pippi Langstrumpf von Kopf bis Fuß:

Hier kommt Pippi Langstrumpf

Hier kommt Pippi Langstrumpf

Die Haare: Statt einer billigen Plastikperücke habe ich mich für eine Baumwollmützenperücke entschieden. Da ich (noch) nicht so gut stricken kann, hat mir eine liebe Freundin aus orangefarbener Wolle eine gut sitzende Mütze gestrickt. Anschließend habe ich in einzelne Maschen lange Wollfäden eingeknotet. Einige Stunden später konnte ich dann die richtige Pippifrisur flechten.

Weiterlesen

Glückspilz

Ich bin zwar kein allzu großer Fan von Fasching und Karneval. Aber ich liebe es, Verkleidungen und Kostüme zu entwerfen und zu nähen. Eigentlich schade, dass das nur einmal im Jahr ist. Aber Kinder können sich zum Glück ja jeden Tag verkleiden.

Kleiner Glückspilz

Kleiner Glückspilz

Trotz allem Spaß am Verkleiden ist mir wichtig, dass sich die Kinder in den Kostümen noch gut bewegen und spielen können. Sonst landet die Verkleidung schnell in der Ecke und stört nur.

Vor zwei Jahren habe ich z.B. diesen einfachen und schnellen Fliegenpilzhut genäht. Der Schnitt ist von burda zum Download für ein paar Pfennig erhältlich. Roter Filz, ein paar Stücke weißen Filz und Baumwollreste in weiß, mehr braucht man nicht. Das ganze wurde mit Füllwatte gestopft.

Ein weißes Hemd und grüne Hose vervollständigen dieses süße Outfit für Kinder oder auch für Erwachsene.