In der Weihnachtsplotterei – Probeplotten für frau fadenschein

Hier zeige ich ein Ergebnis aus einem Probeplotten für frau fadenschein. Die digitale Plotterdatei  habe ich im Zuge dessen kostenlos erhalten, die verwendeten Folien und Stoffe habe ich selbst bezahlt. Der Beitrag enthält Links zu den Bezugsseiten der Plotterdatei. Der Blogpost gibt meine persönliche Meinung wieder.

Seit Einzug läuft der Plotter hier wirklich auf Hochtouren. Und da gibt es ja auch so viele Weihnachtsmotive, die geplottet werden wollen. So hab ich mich neulich beim Probeplotten für frau fadenschein gemeldet und so bin ich zu drei putzigen Kerlchen gekommen.

Weiterlesen

“Stille Nacht, eilige Nacht” mit tolimolis Weihnachtsvespaliebe

Hier zeige ich ein Ergebnis aus einem Probeplotten für tolimoli. Die digitale Plotterdatei  habe ich im Zuge dessen kostenlos erhalten, die verwendeten Folien und Stoffe habe ich selbst bezahlt. Der Beitrag enthält Links zu den Bezugsseiten der Plotterdatei. Der Blogpost gibt meine persönliche Meinung wieder.

Ja, ich habe einen Plotter. Das ist wirklich nicht meine Schuld, tatsächlich kam der Mann darauf, dass das doch mal was wäre. Kurze Zeit später stand das neue Spielzeug da und mir wurde klar, dass man damit viel mehr machen kann, als “nur” einen Spruch auf ein Shirt bringen… Weiterlesen

Auf zum Laternenfest!²

Hier zeige ich unter anderem ein Ergebnis aus einem Probenähen für Rabaukowitsch. Das Schnittmuster als Ebook habe ich im Zuge dessen kostenlos erhalten, die verwendeten Stoffe und Materialien habe ich selbst bezahlt. Ich nenne unbeauftragt Stoffhersteller. Der Blogpost gibt meine persönliche Meinung wieder.

Laternen- und Lichterfeste nahen und die Kinder freuen sich schon riesig, basteln Laternen und üben schon fleißig Martinslieder.

Passend dazu kam neulich der niedliche Wichteljersey in Bioqualität heraus und da musste ich einfach zuschlagen. 70 cm hab ich mir gegönnt und die Herausforderung angenommen, davon etwas für zwei Kinder zu machen.

Aber ich muss schon warnen: Es gibt heute eine Bilderflut².

Weiterlesen

Pfiffikus – DER neue Hosenschnitt von Rabaukowitsch

Hier zeige ich ein Ergebnis aus einem Probenähen für Rabaukowitsch. Das Schnittmuster als Ebook habe ich im Zuge dessen kostenlos erhalten, die verwendeten Stoffe und Materialien habe ich selbst bezahlt. Ich nenne unbeauftragt Stoffhersteller. Der Blogpost gibt meine persönliche Meinung wieder.

Vom “Hosenproblem” meiner Kinder hab ich hier schon mal berichtet. Streng genommen haben sie eigentlich gar kein Problem. Aber ich. Nach ca. 2 Wochen ist hier jede Kaufhose mindestens am Knie zerstört. Toll auch, wenn man das Kind mittags vom Kindergarten abholt und das zunächst winzige Löchlein von morgens mittlerweile irreparable Ausmaße angenommen hat. Diesen Sommer konnte ich dafür natürlich wieder meine Lieblingslösung für dieses Problem anwenden: einfach abschneiden. Weiterlesen

Anna in der Anna: Reißverschlusstasche gegen langweilige Autofahrten

Mein Blog ist in der Anna. Und mein Sohn schrie fast, als er es sah: “WIR sind in der Zeitung. Echt! Kommt alle her, wir sind in der Zeitung. In einer echten Zeitung! Das ist die Tasche, die ICH habe – in der Zeitung!!!”

Und wie kam es dazu?

An Weihnachten schenkte meine Mama mir Stoffe – und eine Anna-Zeitschrift. Daran angeheftet war eine Mail, die sie an das Anna-Team geschrieben hatte, mit der Bitte, doch mal meinen Blog darin vorzustellen. Eine witzige Überraschung und so setzte ich mich Anfang des neuen Jahres mit dem Anna-Team vom OZ-Verlag in Verbindung.

Weiterlesen

Der grüne Opi – ein neues Familienmitglied – Klappmaulpuppenbau die Erste

Darf ich mich vorstellen…

Ich finde Handpuppen sind faszinierend. Sie erinnern an Kindertage, Kasperltheater und an allererstes Fernsehen (zumindest, wenn man vor mehr als drei Jahrzehnten schon hier war). Und noch heute kann ich die Faszination von Handpuppenfilmchen und -filmen von damals nachempfinden. Es geht eben nicht alles, wie mittlerweile in computeranimierten Filmen, sondern man braucht Tricks, um die Illusion perfekt zu machen. Weiterlesen

Schneckenschnell häkeln – 2 Freikarten für die CREATIVA Dortmund 2018 zu gewinnen

Lettern und Schnecken schubsen

Werbung. Die Freikarten von der Creativa wurden mir von CREATIVA 2018 kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kreativ sein ist toll. (Fast) täglich werkle ich irgendetwas mit meinen Händen, eigentlich genau so, wie ich es als Kind schon immer gemacht habe, aber irgendwie hatte ich das für eine Zeit im Studium aus den Augen verloren. Seit ich das seit ca. 10 Jahren wieder ganz regelmäßig tue, kann ich mir gar nicht vorstellen, damit wieder aufzuhören. Ich nähe, ich schreibe, ich lettere, ich klebe, ich schnitze Stempel, ich male mit meinen Kindern und zur Zeit häkle ich auch wieder gerne. Stricken steht ja immer noch auf meiner To-Learn-Liste… Weiterlesen

Selbstgemachter Schmetterlingskasten für Tierfreunde

Für mich reicht es jetzt eigentlich wieder mit Winter. Ich hätte gern Frühling – sofort! Morgens von Sonnenstrahlen gekitzelt werden und erstem Vogelgesang lauschen. Erste Schmetterlinge entdecken, die sich in der Frühlinssonne wärmen.

Überhaupt Schmetterlinge… ich finde ja Schmetterlingskästen wirklich faszinierend. Vor allem natürlich die tollen Farben und Formen, mit der die Natur diese kleinen faszinierenden Wesen angemalt hat. Erst neulich habe ich im Museum wieder vor so einem Kasten mit exotischen Exemplaren in schillernden Farben gestanden und gestaunt… Weiterlesen

Erst hauen, dann heilen – Werkzeuggürtel und Arztkoffer

Für meine kleinen Jungs habe ich noch jeweils ein schönes Geschenk zum Geburtstag selbst gemacht. Während einer hier ständig etwas “kaputtbohrt” und dann repariert, untersucht und heilt der andere laufend Kuscheltiere und Puppen, die sich dauernd verletzen.

So fiel es mir nicht schwer, etwas Geeignetes als Geschenk zu finden.

Der kleine Baumeister bekommt also einen Werkzeuggürtel, und wenn es sich auf den Finger hämmert, kann er gleich vom angehenden Arzt mit seinem Arztkoffer versorgt werden. Weiterlesen

To-Sew-Liste 2018 – Gute Nahtvorsätze 2018

Ein frohes neues Jahr!

Immer wieder spreche ich hier von meiner To-Sew-Liste, aber wie sieht die denn genau aus? Im Netz tauchen teilweise riesige, ambitionierte Nählisten auf und ich bin wirklich erstaunt, wieviel die fleißigen Näherinnen davon wirklich in einem Jahr umsetzen können. Eine riesige Nähliste habe ich auch, mal schauen, wieviel ich davon umsetzen kann.

Bis letztes Jahr existierte meine To-Sew-Liste eigentlich nur im Kopf und auf ein paar Schmierzetteln, zwischendurch habe ich ein bißchen was aufgeschrieben.

Und geschafft hab ich auche einiges davon und dadurch vor allem Röcke und Kleider für mich entdeckt. Mit dabei waren:

  • meine erste Else
  • eine große Reisetasche
  • Puppen
  • ein paar Monatsblöcke des großen QAL 6Köpfe12Blöcke
  • meine Leinentasche, meine Handyhülle und mein Stiftemäppchen, die ich sehr oft benutze
  • eine erste Bluse aus Webware
  • tolle Sommerröcke
  • verschiedene Cardigans

Außerdem habe ich beim Lillestoff-Festival tolle Nähfrauen kennengelernt und Siebdruck ausprobiert. Das möchte ich gern in diesem Jahr auch wieder tun.

Für dieses Jahr hab ich jetzt aber wirklich mal eine Liste mit geplanten Projekten gemacht. Ich mag nämlich Listen – und Listen abhaken noch viel lieber. Und was man aufgeschrieben hat, muss man ja auch nicht immer im Kopf mit sich rumtragen.

Aber bevor ich richtig mit der Näherei 2018 loslege, möchte ich erstmal mein Nähzimmer ausmisten und neu sortieren. Mein Weihnachtsgeschenk – ein neuer Nähtisch – zwingt mich dazu aber auch.

Mein neuer toller Nähtisch

Ein bißchen habe ich “zwischen den Jahren” gemacht,  wenn man nicht weiß, ob Montag oder Mittwoch, 10 oder 17 Uhr ist. Während die Kinder mit viel Spaß Druckknöpfe nach Farben sortiert haben, hab ich meine Schnittmuster neu sortiert und im Hängeregister geordnet. So kann ich hoffentlich 2018 etwas ordentlicher kreativ sein.

UFOs gesichtet!

Und dann… habe ich tatsächlich noch einen Stapel UFOs (aka unfinished objects), die ich erstmal fertigstellen möchte, bevor ich etwas Neues anfange, z.B. meine Blöcke für November und Dezember 2017 und dann will ich meinen ersten Quilt auch fertigstellen.

Ein paar Shirts und Pullis liegen auch noch ungesäumt da. Da hab ich noch etwas zu tun.

 

Grundsätzlich möchte ich auch in diesem Jahr so viel wie möglich meiner eigenen Kleidung und der der Kinder nähen. Gerade bei den Kinder muss man sich da dann ja auch ein bißchen nach Wachstumsschub und Bedarf richten. Und für mich selbst hab ich letztes Jahr so viele Sachen genäht, sehr viele davon trage ich auch oft, da möchte ich in diesem Jahr ganz genau schauen, was ich wirklich noch brauche. Außerdem möchte ich hochwertige Stoffe verarbeiten, am liebsten GOTS-zertifizierte Biostoffe.

Ich habe auch ein paar Schnittmuster in meiner Liste dabei, die ich noch nie ausprobiert habe und das jetzt unbedingt tun möchte.

Hier also meine – vorläufige – To-Sew-Liste:

Meine To-Sew-Liste

Namedesignt vonfür wen?Kategoriefertiggestellt:
Aufreißer-Pullileni pepunktmichKleidung24.05.2018
Basicshirts/Shirts?michKleidungmehrere genäht, z.B. hier:
Betula PulloverfabelwaldmichKleidung
Espadrilles SommerschuhemichKleidung
Geldbörse RUBYHansedellimichTasche
Handtasche "Gretje"tante antonmichTasche28.04.2018
Kleid IlmavalillestoffmichKleidung23.10.2018
Lady OpehliamialunamichKleidung
Lady SerenamialunamichKleidung
PatchworkcardiganmichKleidung
Raglan-ElseschneidernmeisternmichKleidung
Rucksack VARO mit LaptoptascheHansedellimichTasche
Shirt IloalillestoffmichKleidung
Übergangsjacke/ReißverschlussjackemichKleidung12.04.2018
Wasserfallshirt bernettemichKleidung
Yogahose?michKleidung
ArztkofferAnleitung von "auskistenundkästchen"die KinderSpielzeug9.1.2018
Bonnie-PulloverRabaukowitschdie KinderKleidung
LangarmshirtsNOSH Shirtdie KinderKleidungAugust, genäht und in Gebrauch
Latzbux Liekedeler/ Outdoor HosenRabaukowitschdie KinderKleidung2.11.2018
Schlafanzügedie KinderKleidungSeptember; genäht und in Gebrauch
Turnbeutel/Sporttaschefrau scheiner JARI?die KinderTascheAugust, genäht und in Gebrauch
WerkzeuggürtelEigengewerkeldie KinderSpielzeug9.1.2018
Rucksack EWAfrau fadenscheinmichTasche3.5.2018
Federmäppchen SchulanfangEigengewerkel?das SchulkindTascheAugust, genäht und in Gebrauch
SchultüteEigengewerkeldas SchulkindAugust, genäht und zur Zeit nicht mehr in Gebrauch

Erschlägt einen förmlich. Ich möchte mich davon aber auf keinen Fall unter Druck setzen lassen. “Müssen” wird #zweitausendachtsam eh aus meinem Wortschatz gestrichen. In diesem Sinne: Ich bin gespannt, was ich so alles nähen werde.

Euch allen ein gesundes, kreatives und glückliches neues Jahr 2018!