MeMadeMay2018 – Mein Resümee mit Käfern

Jetzt ist auch dieser schöne Mai schon wieder rum. Und ich habe richtig viel geschafft. Nähmässig – auch dank der vielen Feiertage im Mai.

Außerdem hab ich ja wieder am MeMadeMay2018 mitgemacht. Ich hatte mir ja vorgenommen, möglichst häufig Selbstgemachtes zu tragen und wenig Outfitkombinationen zu wiederholen. Ersteres ist mir prima gelungen, letzteres ist für mich eine Herausforderung gewesen und hat nicht immer geklappt. Ich hab doch eindeutig ein paar Lieblingsteile, die einfach richtig gern mag und oft trage. Die Kleidungsselfies hab ich zwischendurch sehr häufig vergessen, aber das macht ja auch nichts. Weiterlesen

Else Nr. 7 – meine erste Streifenelse für den Frühling

Schon seit einiger Zeit möchte ich mal eine kurzärmelige Else nähen, damit auch Frühling und Sommer nicht elsenfrei bleiben müssen. Nach einer ersten Recherche zu kurzärmeligen Elsen – und natürlich gibt es da schon viele tolle Beispiele – ging ich auf Stoffsuche, und da neulich das :: stoffbüro :: eine tolle Abschiedsparty feierte, habe ich zugeschlagen und einen tollen gestreiften Bio-Sweat in petrol/camel zu einem Superpreis erstanden. Perfekt für Else Nr. 7… Weiterlesen

#MMMAY2018 – Entdeckungen beim UFO-Abbau

Auch dieses Jahr mache ich wieder mit beim #MMMAY2018. Im letzten Jahr hab ich mich erstmals beteiligt und wirklich viele meiner selbstgenähten Kleidungsstücke getragen. Mittlerweile ist das für mich das ganze Jahr über zur Gewohnheit geworden aber ich finde es schön, einen Monat nochmal gezielt darauf zu achten und es zu schätzen.

Diesmal hab ich mir für den MeMadeMay eine neue Mission überlegt: den UFO-Abbau. Mit UFOs meine ich hier die berühmten “UnFertigenObjekte”, die wahrscheinlich jede Näherin kennt…, keinesfalls soll dies ein Aufruf zur Bekämpfung von fliegenden Untertassen sein! Weiterlesen

Fashion Revolution oder einfach I made my Else!

Who made my clothes?

Einmal Else, immer Else. Irgendwie komme ich von diesem Schnitt nicht mehr los. Schlicht, lässig, wandelbar und – das Allerwichtigste: sie passt einfach super! Schultern und Arme sitzen einfach gut, hier steht nix über oder kneift – das ist ja auch schon eine Fashion Revolution. Ich mag die Else einfach!

Die Fashion Revolution Week neigt sich dem Ende zu und ich hab mich tatsächlich mal wieder aktiv mit dem Thema beschäftigt. Nichtsshoppenderweise und täglich selbstgemachtestragenderweise, aber auch durch Infos im Internet. Mittlerweile kann ich sagen “I made – most of – my clothes” – und ich bin stolz darauf. Weiterlesen

Lillestoff-Stepper-Pullis für zwei große Jungs

Nähen für Männer!

Die hier gezeigten verarbeiteten Stoffe sind selbst gekauft, ebenso die verwendeten Schnittmuster. Ich schreibe aus reiner Begeisterung und nenne zur Information unbeauftragt Schnittmusterdesigner und Stoffdesigner/-hersteller.

Schon im Herbst habe ich diese beiden Pullis für zwei tolle Männer genäht, aber in Aktion bisher noch nicht fotografiert.

Meinem Mann habe ich einen Pulli zum Geburtstag, meinem Bruder einen zu Weihnachten geschenkt. Also gleich zweimal volles Risiko: Wird der Stoff/die Stoffkombi gefallen und Größencheck nach Augenmaß…

Jetzt wollte der Zufall, dass die beiden bei unserem letzten Treffen im stoffgleichen Pulli aufeinandertrafen. Ein Bild davon durfte ich machen und möchte es euch nicht vorenthalten. Und damit kann ich dann auch endlich eine neue Kategorie einläuten: Nähen für große Jungs. Weiterlesen

Endlich eine POMMESJACKE – MAneela – für mich!

Lange lange bin ich virtuell über diesen Stoff gestolpert und um ihn herumgeschlichen – den Pommesstoff von hamburgerliebe, oder besser gesagt OMG – Fries – aber richtig entscheiden konnte ich mich nicht.

Letzte Wochen  habe ich dann den Stoff in türkis ganz live in einem Stoffgeschäft entdeckt und da war die Entscheidung schnell gefallen. Zwei Meter habe ich davon mitgenommen. Und ich freu mich, euch heute meinen ersten verarbeiteten Meter zu zeigen: Weiterlesen

Rabaukowitschs neuester Streich: Matrosenjacke Käpt’n Knoop

Werbung – Probenähergebnis

Ich DURFTE nach meinem ersten Probenähen für Rabaukowitsch im letzten Jahr noch einmal mitmachen und dürfen ist hier ganz ernst gemeint. Während es beim letzten Mal um eine Hose ging, hat Inga jetzt eine Jacke entworfen.

Es ist eine wahre Bereicherung und eine große Freude Teil dieser inspierenden Probenähgruppe zu sein. Und außerdem noch eine tolle Herausforderung – diesmal dank Paspelknopflöchern. Weiterlesen