1. Nähprojekt 2019: meine Wooldlöper-Weste

Die hier gezeigten Stoffe und das Schnittmuster sind selbst gekauft. Ich schreibe aus reiner Begeisterung und nenne zur Information unbeauftragt und unbezahlt Schnittmusterdesigner und Stoffdesigner/hersteller.

Als im Dezember der Probenähaufruf von Rabaukowitsch zur Wooldlöper-Version für Frauen  kam, fiel es mir wirklich schwer, mich hier mal nicht zu bewerben. Aber die Nähmaschine – und ich – hatten über Weihnachten einfach Pause und so hab ich mir die tolle Weste fürs neue Jahr vorgenommen. Nun ist sie fertig und ich freue mich sehr, sie hier zu zeigen.

Zuvor habe ich so viele tolle Designbeispiele der Probenähmädels bestaunt, was mir bei meiner Auswahl der Stoffe, Farben und Teilungen sehr geholfen hat.

Bei der Stoffauswahl meiner Weste konnte ich diesmal komplett auf meinen Stoffvorrat zurückgreifen, auch wenn die meisten Stoffe, die ich jetzt genommen habe, eigentlich für andere Projekte verplant waren. Aber für so einen Schnitt mit Geling-Garantie hab ich das gern in Kauf genommen.

Außen habe ich grünen Breitcord (eigentlich für eine Pfiffikus gedacht) mit blauem Wollwalk (Rest von einer Bonnie-Näherei) kombiniert, für das Futter hab ich einen schönen Jersey mit blau-grünen Herzchen-Birnen aus der Serie “simply pears” von hamburger liebe verwendet.

Die Enden der Baumwollkordel habe ich fest mit einem grünem Nähgarn umwickelt und dieses dann verknotet und im Inneren der Kordel fest vernäht.

Abgesetzt habe ich alle Teilungen mit cremefarbener Paspel. Für die Tascheneingriffe, das Kapuzen- und die Armbündchen hab ich türkisfarbenes Bio-Bündchen verwendet. am unteren Saum ein grünes Cuff Me-Fertigbündchen – was mich wirklich einige Nerven gekostet hat… So 100prozentig zufrieden bin ich dann mit dem vorderen Teil , wo Bündchen auf Westenstoff trifft, noch nicht. Das werde ich bei der zweiten Weste besser lösen.

Meine fertige Weste sitzt locker-lässig und ist wirklich ganz angenehm zu tragen und hält – obwohl sie ja nur mit Jersey gefüttert ist – erstaunlich warm.

Farblich passend dazu habe ich meine Cordhose in türkis mal wieder rausgekramt, die ich aus der Altkleidertüte meiner Schwester gerettet habe.

Mein Fazit: Ein weitere tolles Schnittmuster mit vielen Variationsmöglichkeiten aus der kreativen Feder von Rabaukowitsch mit einer klaren, super bebilderten und erklärenden Anleitung. Es macht einfach Spaß, diese Weste zu nähen!!

Euch eine tolle Woche!

 

 

Schnittmuster: Wooldlöper Fru von Rabaukowitsch in 38, ohne Änderungen

Stoffe: Wollwalk türkis, Breitcord in grün, aus meinem Stoffvorrat; Jersey “simply pears” von hamburger liebe, Paspel in creme, Baumwollkordel, Reißverschluss, alles aus dem örtlichen Stoffhandel

Verlinkt: woman on fire, Du für Dich am Donnerstag

RelatedPost