Mein erster Streich beim #Instanähabend2018: „Mancher gibt sich viele Müh’…“

Tütenhuhn No.1

Mit dem lieben Federvieh;
Einesteils der Eier wegen,
Welche diese Vögel legen;
Zweitens: Weil man dann und wann
Einen Braten essen kann;
Drittens aber nimmt man auch
Ihre Federn zum Gebrauch
In die Kissen und die Pfühle,
Denn man liegt nicht gerne kühle.

Wer kennt sie nicht, die ersten Zeilen des großartigen Wilhelm Busch. Und gleich darauf treten die frechen Buben auf und vernichten alles, was anderen heilig ist. So fällt dann auch das liebe Federvieh der Witwe Bolte ihnen zum Opfer. Weiterlesen

Frohe Weihnachten! – Christmas Sweater für Kinder

Meine Weihnachtsnäherei ist nun endlich abgeschlossen. Viele Nähgeschenke habe ich dieses Jahr für meine Lieben gemacht. Aber es kann ja nicht sein, dass man für alle näht, aber für die eigenen Kinder dabei nichts abfällt. Deswegen habe ich mich gestern nochmal hingesetzt und drei Weihnachtspullis für meine Jungs genäht. Ehrlich gesagt hat mich dazu der „Ugly Christmas Sweater Day“ von Swafing Stoffe inspiriert.

Ich hab es aber erstmal mit nicht so ugly versucht – also für Kinder… So steht immerhin deren Weihnachtsoutfit. Weiterlesen

Liekedeler-Latzbux – Ein neuer -supercooler- Schnitt von Rabaukowitsch

Mit drei kleinen aktiven Seeräubern haben wir ein andauerndes – bisher noch nicht gelöstes – Hosenproblem. Nicht etwa, dass die Hosenbeine sehr schnell zu kurz sind, soweit kommt es bei uns meist gar nicht. Nach einer Woche mit neuer Hose unterwegs passiert es: Ein Loch im Knie.

Wenn der Sommer naht, weiß ich schon eine gute Lösung: Schnipp schnapp, geht es der Hose dann an den Kragen, bzw. an die Hosenbeine und sie wird als kurze Hose weitergetragen. Mit dem Thema Flicken habe ich mich – mit viel Aufwand, wenig Lust und nur mäßigem Erfolg – ausreichend beschäftigt.

Weiterlesen

Ganz ungiftige Pilze auf einem Rabaukenhoodie

Der Pilzpulli

Letzte Woche habe ich schon ganz begeistert von dem – für mich neuen – Lieblingsschnitt „Bonnie und Kleid“ von Rabaukowitsch berichtet.

Bei einem kann es ja nicht bleiben. Ich ahne schon, jetzt werden die Rabaukenpullis hier wie Pilze aus dem Boden schießen. Denn wenn Tick mit einem neuen Hoodie aufläuft, möchten Trick und Track natürlich auch ganz gern einen haben. Also durfte ich nochmal an die Nähmaschine und kann hier den zweiten dieser vielseitigen tollen Pullis – diesmal mit Pilzen – zeigen.

Weiterlesen

Mit Freebooks durch den Sommer – Sommershorts für Jungs

Sommer = Meer

Endlich Sommer, Strand, Sonne – Kurzehosenzeit.

Ein paar kurze Hosen vom letzten Jahr sind jetzt doch zu klein – da mussten natürlich neue her. Schon letztes Jahr hab ich mir das Schnittmuster für die Frottee Pants für Kinder runtergeladen, da waren sie aber noch ein bißchen zu groß und da der Sommer irgendwie auf einen Samstag im September fiel, war ja eh nicht so viel mit kurzen Hosen.

Jetzt aber schon – glücklicherweise. Weiterlesen

Plotten ohne Plotter oder „Bebildern von Textilien“ #bla

Wenn man sich bei Nähenden so umschaut, bekommt man ziemlich schnell das Gefühl, das man selbst bald dringend einen Plotter benötigt. Scheinbar unbegrenzt erscheinen die Möglichkeiten, die man mit diesem Ding anstellen kann. Bei mir ist es noch nicht so weit: Ich habe keinen Plotter und über die Anschaffung bin ich noch ziemlich gespalten. Aber das Aufbringen von Schriftzügen auf Textilien fasziniert mich schon, muss ich sagen. Weiterlesen

#leinensewalong die Zweite – mein Taschentrio

Leinentaschentrio

Dank des #leinensewalong habe ich mich in der letzten Woche meinem Leinenvorrat gewidmet. Eine große alte Tischdecke hab ich fast komplett verarbeitet. Von meinen Färbeexperimenten habe ich bei meinem letzten Blogpost über den #leinensewalong ja hier schon berichtet.

Nun habe ich mein letztes sommergelb gefärbtes Stück Kurkumaleinen in drei zueinander passende Taschen und Täschchen vernäht.

Weiterlesen

Leinen färben und vernähen – ich mach mit beim #leinensewalong

Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe

Vom 4. bis zum 11. Juni haben Tatiana vom Blog tillit und Britta von untermeinemdach einen #leinensewalong bei Instagram gestartet. Der kam für mich wie gerufen, denn ich vernähe sehr gern Leinen, vor allem altes und habe auch noch stapelweise alte Tischdecken vom schwedischen Loppis hier liegen. Vor ein paar Tagen hab ich – noch ohne vom #leinensewalong zu wissen – schon mal die Leinensachensuchershorts für Kleine hier gezeigt. Weiterlesen

Shirts für Kleine mit Autumn Rockers und bygraziela Eisenbahn

Bunte Kindershirts

Einen wahren Shirtmarathon aus jeder Menge Jersey habe ich in der letzten Zeit veranstaltet und so konnte ich endlich zu klein gewordene Sachen aussortieren und den Kinderkleiderschrank wieder etwas füllen.

Entstanden sind dabei viele Kindershirts. Fast immer wenn ich schöne Jerseys sehe, muss ich zuschlagen. Außerdem kann ich leider ganz schlecht Stoffe wegschmeißen. Auch wenn es nur kleine Reststücke sind. Aber irgendwann sollten auch diese kleinen Stücke ja mal verarbeitet werden. Weiterlesen

Bereit für den Sommer: Freebook Sachensuchershorts für kleine Jungs in Leinen

Shorts für kleine Sachensucher

Wir sind schon länger bereit für den Sommer. Und endlich spielt das Wetter mit. Den ganzen Tag draußen verbringen, zwischen Schaukel, Indianerzelt, Klettergerüst und Planschbecken hin- und herlaufen, zwischendurch ein kleines Picknick mit Erdbeeren und Eis. Perfekt!

Perfekt dafür sind auch die Sachensuchershorts, die ich für meine kleinen Abenteurer genäht habe. Das tolle Freebook, veröffentlicht vor ungefähr einem Jahr, stammt von Fabelwald und beinhaltet eine detaillierte Nähanleitung und natürlich den Schnitt für eine Kindershorts in den Größen 86-146. Vielen Dank dafür!

Weiterlesen