Familie Hase unterwegs – Ostern kann kommen!

Kommt mit, bald ist Ostern!

Meine Nähmaschine ist im Urlaub und ich vermisse sie schon sehr. Aber zum Glück gibt es ja noch jede Menge andere gute Bastel- und Werkelideen – echte Handarbeit, ganz ohne Nähmaschine.

Fröhliche Häkelhasen

Im Internet habe ich schon ziemlich oft kleine gehäkelte Häschen aus Baumwolle gesehen. Dieses Jahr möchte ich die passend zu Ostern auch mal versuchen. Weiterlesen

#12blöckeApril – Challenge accepted!

Für eine Monatschallenge ist es schön, wenn der erste Tag des Monats ein Samstag ist. Und wenn dann noch regnerisches Aprilwetter ist, umso besser! Also noch ein guter Grund, um sofort an die Nähmaschine zu gehen.

eine neue Herausforderung…

Gerade erst hab ich meine Blöcke für den März fertiggenäht und nun kommt schon der nächste Post. April! Und ich bin schon wieder fertig. Ich weiß, ich weiß, von „Zeit lassen“, „genießen“ war die Rede.
Zeit gelassen hab ich mir wirklich nicht lange. Aber genossen hab ich das Nähen – und das, obwohl ich und das Nähen per Hand keine großen Freunde sind. Weiterlesen

Jahreschallenge Quilt nähen – 6 Köpfe 12 Blöcke

Erst Anfang des neuen Jahres habe ich die tolle Aktion 6 Köpfe 12 Blöcke bei Instagram und in den Blogs der 6 Köpfe entdeckt.

 

Ich habe schon länger vor, mal eine große Patchworkdecke aus meinen gesammelten Stoffresten und -restchen zu nähen, aber einen richtigen Quilt??? Zugegeben, ein bißchen skeptisch machen mich manche Quilts schon, aber ich habe auch schon so viele schöne Exemplare gesehen. Also, warum nicht?

Weiterlesen

Mein lille-Weihnachtskleid 2016

Anfang November, also gaaaanz lange vor Weihnachten, startete die Aktion „Näh dir dein lille-Weihnachtskleid“ von lillestoff. Mach ich mit, dachte ich mir. Ein Kleid (ausgenommen zahlreiche Sommer-Jerseykleider) hatte ich mir schon lange nicht genäht und das ist doch ein schöner Anlass, um mal wieder eins zu nähen.

Aber dann ist ja erstmal Laternenbasteln, Laternenfest, Lichterfest, Adventsbasar, Adventskranzbinden, Kaffeekränzchen, Adventskalender füllen, Nikolaus, Geschenke aussuchen, Geschenke nähen, Lebkuchenhaus backen, Weihnachtskarten schreiben, und natürlich noch ungeplant Schnupfen, Husten und Heiserkeit und dann ist plötzlich schon der 20. Dezember. Schlusstermin der Weihnachtskleid-Aktion. Ups. Jetzt aber schnell. Weiterlesen

Mein Gingko-WOWjersey-Cardigan – ein neues Lieblingsteil!

shrug1Normalerweise hab ich keine Angst, in neue Stoffstücke zu schneiden. Das änderte sich jetzt, als ich mir ein paar Stoffe von lillestoff bestellt habe. Ich bin verliebt.
Was ich da in den Händen halte, ist wirklich einmalig schön. Und als erstes möchte ich gern den Gingko-Wolljersey (90% Baumwolle, 10% Wollle, GOTS zertifiziert) in weiß mit sanftbraunen Blättern vernähen. Ein wunderbar weicher Strickjersey.

Weiterlesen

Weihnachtskarten nähen

karte4Karten nähen? Ja genau. In diesem Jahr habe ich schon die ersten Weihnachtskarten genäht. Vor einiger Zeit habe ich das sogenannte freemotion embroidery für mich entdeckt. Es wird auch  free motion quilting, oder auf Deutsch Freihandnähen oder Freihand-Nähmalen oder -Zeichnen genannt. Und dazu braucht man keine Stickmaschine, sondern nur eine einfache Nähmaschine.
Ich hab mir auch noch einen passenden Quiltfuss dazu besorgt, das muss man aber noch nicht mal. Der wird eingesetzt, der Transporteur abgesenkt und los geht’s.

Weiterlesen

Sneak: Mein erstes Probenähen I

Schon oft habe ich auf Nähblogs oder in den Sozialen Netzwerken von allerglücklichsten, superstolzen Probenäherinnen gelesen und mich immer gefragt, wie gut man nähen können muss, um das mal zu dürfen.

Materialsuche und Zuschnitt

Dann kam der Aufruf von Julia auf Instagram vom Kreativlabor Berlin: Probenäherinnen für die Kameratasche „Klein-Smilla“ von Kreativlabor Berlin und Frau Fadenschein gesucht. Und weil der Name Smilla mir gefällt und bald Weihnachten ist, hab mich einfach gemeldet.

Weiterlesen

Steinbildhauerei

Ich probiere gern Neues aus. Deswegen habe ich vor Kurzem einen Steinbildhauerkurs besucht. Mit fünf anderen Teilnehmern standen wir in der Septembersonne und haben gehauen was das Zeug hält. Muskelkater garantiert. Aber auch Erfolgserlebnisse und ein tolles Gefühl: „Ich habe das mit meiner Kraft in den Stein gehauen!“ Ich hätte nicht gedacht, dass man schon an einem Wochenende etwas fertigbringt.

Mein fertiges Häuschen

Mein fertiges Häuschen