3 x NOSH-Freebook-Sommerhoodies für kleine Käferforscher

Leichte Sommerhoodies sind bereit

Der Sommer will ja offensichtlich nicht immer ganz so, wie wir wollen. Verschwindet die Sonne hinter der nächsten Wolke, wird’s gleich ziemlich kühl. Also hat man lieber immer etwas zum Überziehen dabei.

Für meine kleinen Krabbelkäfer habe ich so ein paar leichte Sommerhoodies – nach einem Hoodie-Freebook von NOSH – genäht. Nicht dicke Pullis, aber doch genug wärmend für das wechselhafte Wetter. Weiterlesen

Mama-Söhne-Partnerlook mit lillestoff Apfeljacquard

2 Meter Jacquard = Äpfelpullis hoch 4

Neulich habe ich ein tolles Stoffpaket von lillestoff bekommen. Eine super Überraschung – wieso ich aber so viel Glück habe, weiß ich selbst nicht so genau…

2 Meter wunderbar-weichen Bio-Apfeljacquard „Apple Liefde“ von BORA in grün-creme mit Herzen in den Äpfeln habe ich bekommen.

Daraus habe ich dann direkt einen Mama-Söhne-Partnerlook genäht. Weiterlesen

#sommermitlycka – 3x-Sommerkleiderglück in Modal

Lycka.

eine Lycka – drei Looks

Was für ein Name. Men vad betyder det?

Lycka är svenska och betyder ‚Glück‘ på tyska.

Und, Lycka, eben Glück, so heißt auch das neue Schnittmuster für ein luftig-lässiges Sommerkleid, das kostenlos bei Lillestoff zum Download bereitliegt. Das Kleid fällt locker, ist ärmellos und wird mit Ärmel- und Halsausschnittbündchen genäht. Ich habe ein Kleid für drei verschiedene Looks genäht. Weiterlesen

Lillestoff FlowerBike Kimono Tee & Hüftmini

Wer schon mal ein bißchen hier gestöbert hat, weiß: Ich mag Freebooks. Ein schönes Freebook hab ich neulich wieder gefunden – ich bin manchmal etwas spät dran – denn schon im Sommer 2012 wurde das Kimono Tee veröffentlicht und ist schon durch mehrere Linkpartys getourt. Jetzt eben auch bei mir. Passend dazu zeige ich hier meinen dritten Rock, der beim Probenähen für Prachtkinder entstanden ist: mein Leezenoutfit. Weiterlesen

Mit Freebooks durch den Sommer – Sommershorts für Jungs

Sommer = Meer

Endlich Sommer, Strand, Sonne – Kurzehosenzeit.

Ein paar kurze Hosen vom letzten Jahr sind jetzt doch zu klein – da mussten natürlich neue her. Schon letztes Jahr hab ich mir das Schnittmuster für die Frottee Pants für Kinder runtergeladen, da waren sie aber noch ein bißchen zu groß und da der Sommer irgendwie auf einen Samstag im September fiel, war ja eh nicht so viel mit kurzen Hosen.

Jetzt aber schon – glücklicherweise. Weiterlesen

…aus einem Nichts einen Hut…

Jede Frau ist imstande, aus einem Nichts einen Hut, einen Salat oder eine Szene zu machen.

Danny Kaye

Und diesmal war’s ein Hut.

Neulich sind wir spontan ans Meer gefahren. Sonnnecreme, Sonnenbrille, Badesachen waren alle parat, was mir aber fehlte, war ein Sonnenhut. So habe ich schnell noch nach einem Schnittmuster – möglichst kostenlos – für einen schnellen Sonnenhut gesucht und bin tatsächlich fündig geworden. Weiterlesen

Plotten ohne Plotter oder „Bebildern von Textilien“ #bla

Wenn man sich bei Nähenden so umschaut, bekommt man ziemlich schnell das Gefühl, das man selbst bald dringend einen Plotter benötigt. Scheinbar unbegrenzt erscheinen die Möglichkeiten, die man mit diesem Ding anstellen kann. Bei mir ist es noch nicht so weit: Ich habe keinen Plotter und über die Anschaffung bin ich noch ziemlich gespalten. Aber das Aufbringen von Schriftzügen auf Textilien fasziniert mich schon, muss ich sagen. Weiterlesen

#leinensewalong die Zweite – mein Taschentrio

Leinentaschentrio

Dank des #leinensewalong habe ich mich in der letzten Woche meinem Leinenvorrat gewidmet. Eine große alte Tischdecke hab ich fast komplett verarbeitet. Von meinen Färbeexperimenten habe ich bei meinem letzten Blogpost über den #leinensewalong ja hier schon berichtet.

Nun habe ich mein letztes sommergelb gefärbtes Stück Kurkumaleinen in drei zueinander passende Taschen und Täschchen vernäht.

Weiterlesen

Lillestoff Modal LoveLetters trifft Butterblume-Maxikleid

Meine erste Butterblume

Ich habe es geschafft! Ich habe meine erste Butterblume als Maxikleid aus dem Modal Loveletters von Lillestoff genäht und ich bin echt stolz.

Vor ein paar Tagen habe ich hier ja schon von meinen ersten Erfahrungen im Modalvernähen berichtet. Zum Glück hatte ich vom Zuschnitt meiner Butterblume noch ein gutes Stück übrig, sodass ich mir noch ein FrauJulie-Shirt daraus nähen konnte. Da konnte ich dann auch schon erste Erfahrungen mit dem Vernähen von Modal und Gummiband – und anschließendem Wiederauftrennen gewinnen. Und das war auch notwendig, denn für meine Butterblume brauchte ich das alles. Weiterlesen