Lillestoff-Festivaljacquard als Elsenpulli

So lange es draußen noch friert und noch kein Kleider- oder T-Shirtwetter in Sicht ist, muss ich weiter Pullis nähen.

Jedesmal, wenn ich wieder etwas Genähtes aus dem Jacquard Valerie von lillestoff sehe, muss ich ans lillestoff-Festival im vergangenen September denken und daran, dass ich auch noch einen Meter dieses Stoffes – aus der Festivaltasche – hier liegen habe. Ursprünglich hatte ich mal geplant, so einen bunten Patchworkcardigan damit zu nähen- zusammen mit den anderen Jacquardstoffen, die ich im September in Hannover gekauft habe. Aber so richtig sicher war ich mir dann doch nicht. Weder mit der Stoffkombi noch mit dem Schnitt. Also lieber etwas anderes…?

Weiterlesen

Es war einmal eine Einhornelse – *nicht nur für Karneval

Es war einmal ein Einhorn

Nach Abschluss der Kinderkostümkarnevalsnäherei wollte ich mir auch noch ein Kostüm machen – oder zumindest etwas Karnevaleskes. Nachdem ich die Anleitung für ein goldenes Einhorn auf dem Blog von frauscheiner gesehen habe, war es klar. Es wird ein Einhorn. Und das Ganze als Hoodie, sodass es auch nach Karneval zu dem ein oder anderen fröhlichen Anlass mit Glitzerfaktor tragbar ist – oder einfach als Freizeitpulli taugt.

Und was ist der beste Schnitt dafür – klar, eine Else musste es sein, eine Einhornelse. Weiterlesen

Raumwunder-Reisetasche Yoda – mein allergrößtes Nähprojekt

Die Reisetasche Yoda – noch klein

Wenn ich in den Urlaub fahre oder auch nur mal übers Wochenende weg, dann hab ich immer das gleiche Problem. Alles, was ich vor der Hinfahrt zu Hause fein säuberlich in meine Tasche gelegt habe, bekomme ich vor der Rückfahrt nicht mehr in meine Tasche zurück – selbst wenn ich mich bemühe, das ebenso fein säuberlich zu tun. Seltsamerweise ist das auch dann der Fall, wenn ich nichts Neues dazubekommen habe. Und das verstehe ich wirklich nicht, denn ein bißchen Zahnpasta und Shampoo und Creme ist doch auf jeden Fall weniger drin als vorher. Meistens fahre ich dann mit einer Tasche und einer Tüte (und im schlimmsten Fall noch mit einer zweiten Tüte) wieder nach Hause und wundere mich. Und im allerallerschlimmsten Fall vergesse ich dann eine Tüte auch noch im Zug. Weiterlesen

Eulenmeisterei Nähcontest 2017 – Ich bin dabei!

Als ich die Nachricht von Silvia von der eulenmeisterei bekommen hab, hab ich mich einfach riesig gefreut! Ich bin eine von vier Näherinnen, die beim Nähcontest 2017 der eulenmeisterei mitmachen darf!

Genau heißt das, dass ich mir bei biostoffe-eulenmeisterei Stoffe für 50€ aussuchen darf, diese dann vernähen und ab dem 28.11 – heute! – dürfen die Werke dann gezeigt – und auf facebook gelikt – werden.

Unter den fertigen Nähwerken verlost die Eulenmeisterei tatsächlich noch einmal ganz tolle Gewinne!

Weiterlesen

Herbstspaziergang mit prachtkinder- Malia aus Modal

„Malia“ aus Modal

Ich hätte es gar nicht gedacht, aber auch Modal lässt sich im Herbst gut tragen. So leicht und flatterig der Stoff wohl auf den ersten Blick wirkt und mich im Frühjahr und Sommer so begeistert hat, er hält trotzdem angenehm warm. So habe ich mit meinen Fotos erst auf einen leidlich warmen, sonnigen Herbsttag gewartet, dann aber gemerkt, dass ich wirklich nur an den Armen (wegen der kurzen Ärmel) gefroren hab. Prima. Ein Modalkleid mit langen Ärmeln ist also durchaus auch etwas für den Herbst. Weiterlesen

Wunderbare Malia – noch ein Herbstkleid für mich. Probenähen für Prachtkinder ❤ mit Verlosung

Ich durfte wieder für die liebe Do von Prachtkinder ❤ tüfteln und probenähen. Nach Blütengürtel und meinen Lieblingsröcken in diesem Jahr – den Hüftminis mit Passe – musste ich auch jetzt wieder dabei sein. Diesmal ging es um ein Kleid, das Do schon vor Längerem auf ihrem Blog gezeigt hat. Malia. Ein wunderbar figurschmeichelndes Sommer- oder eben auch Herbstkleid. Weiterlesen

Meine Gingko-Else oder Wer eine Schwester hat, braucht keinen Spiegel…

Meine Gingko-Else

Als ich vor circa anderthalb Jahren häufiger mal mit neuen selbstgenähten Jersey-Kleidern um die Ecke kam, sagte eine meiner Schwestern irgendwann mal:

„Ich glaub, du könntest auch so ein Hauskleid für eine italienische Mamma nähen.“

Wir beide lieben Italien und haben nichts gegen eine italienische Mamma DOC. Aber war das jetzt ein ganz verstecktes Kompliment?!  Schwestern sind immer ehrlich – richtige zumindest, wenn auch nicht immer so direkt. Und ich hab nur richtige Schwestern ❤. Weiterlesen

Endlich #Elsenschwester zum 1. Bloggeburtstag

Endlich Elsenschwester

Ich möchte schon sehr lange eine Elsenschwester werden. Vielleicht bin ich auch die letzte, die hier noch keine Else hat. Gefühlte tausendmal ist mir die Else schon in allen Varianten und Farben (und vielen Streifen!) und jetzt auch noch in der Raglanversion bei RUMS & Co. virtuell über den Weg gelaufen. Irgendwann – eigentlich relativ schnell – war klar: Ich brauche eine Else!

Und als bei makerist neulich nochmal eine 2€-Aktion war, habe ich dann zugeschlagen.

Weiterlesen