Hansedellis VARO – ein Jägerrucksack für den Hochsitz

Jagdlicher Rolltop-Rucksack

Schon länger habe ich das eBook-Set von Hansedelli mit all den tollen Schnittmustern hier liegen. Ich finde die Taschen, Geldbeutel und nun auch noch den Rucksack allesamt super, aber ich muss sagen, dass ich bisher immer zu viel Respekt vorm Starten hatte. Die eBooks sehen alle so professionell aus, schwierig, dass das eigene Ergebnis dann wenigstens annähernd so wird wie die schicken Taschen und Täschchen auf den Coverfotos. Und doch, es hat mich schon so lange gereizt, jetzt in der Vorweihnachtszeit habe ich mich endlich hingesetzt und angefangen. Und so bin ich in allerkürzester Zeit zu einem wahren Hansedelli-Fan geworden.

Und habe wieder festgestellt, dass es gar nicht so schwierig ist, wie es zu Beginn aussah.

So habe ich Geldbeutel, Kosmetiktasche und Kulturbeutel und eben auch das Großprojekt Rucksack genäht, den ich im neuen Jahr hier als erstes zeigen möchte.

VARO heißt der schmal geschnittene Rucksack von Hansedelli mit den charakteristischen V-Stücken. Die Anleitung ist unglaublich genau, kleinschrittig und so perfekt nachvollziehbar, dass wirklich keine Frage offen bleibt. Außerdem bin ich wirklich begeistert von den vielen unterschiedlichen Varianten, die man hiermit nähen kann.

Dieser Rucksack ist ein Geschenk für einen Jäger – der aber vor allem Wald und die Ruhe in der Natur genießt – geworden. Farben und Material mussten also wald- und männertauglich sein. Als Material habe ich hier einen Wollstoff in dunkelgrün und als Kontrast einen hellen Korkstoff genommen. Auch innen habe ich den Wollstoff als Futter verwendet, die Innentaschen sind aus Leinen genäht. So passt der Rucksack perfekt in den Wald und bietet Platz für alles, was man braucht für einen Sonnenaufgang auf dem Hochsitz: Kamera, Fernglas, Buch und Thermoskanne. Ich habe mich hier für einen Rucksack mit Roll-Top-Verschluß – ohne Schnellzugriff – und vorderer Außentasche – mit Kork abgesetzt – im oberen Teil entschieden.

Damit der Rucksack etwas Stand hat, habe ich ihn mit Thermolam gefüttert. Der Rolltop-Verschluss ist oben auch noch mit Kork abgesetzt.

Gurte (ein angenehm breiter Baumwollgurt für die Träger und ein schmaler Gurt für Lasche und Rolltopverschluss) und Taschenzubehör in der Farbe gunmetal stammen von Snaply.

Rückseite des Rucksacks

Meinen nächsten Rucksack, der dann auch wirklich für mich ist, habe ich schon vor Augen, mit Schnellzugriff und Laptopfach – der wird super. 😉

Ich freue mich schon darauf, die anderen Hansedelli-Schnittmuster auszuprobieren!

 

 

Stoffe und Material: Wollstoff aus dem Fundus; Korkstoff

Schnitt: VARO Rolltop Rucksack von Hansedelli

Verlinkt: creadienstag, dienstagsdinge, handmade on tuesday, Nähen für Männer, für Söhne und Kerle, TT – Taschen und Täschchen

Schau doch mal hier:

6 Gedanken zu „Hansedellis VARO – ein Jägerrucksack für den Hochsitz

  1. Anja sagt:

    Hallo Anna,
    dein Rucksack gefällt mir richtig gut. Da freut sich jemand ganz bestimmt richtig doll über dieses tolle Geschenk. ♥

    Ich habe vor einigen Monaten auch einen Schnitt von Hansdelli ausprobiert und bin hellauf begeistert. Die Anleitungen sind wirklich ganz besonders toll.

    Viele Grüße und einen guten Start in das neue Jahr,
    Anja

    • Anna sagt:

      Danke, Anja,

      das stimmt. Cover und professionelles Aussehen halten hier wirklich, was sie versprechen. Ich freu mich schon drauf, mir eine große Geldbörse zu nähen!
      Viele Grüße
      Anna

  2. Sarah sagt:

    Wow, wie toll, das ist mal ein schönes, individuelles Design in der Stoffkombi!
    Nun hab ich doch wieder Lust auf ’ne Rolltoptasche bekommen 🙂
    Liebe Grüße,
    Sarah

  3. blumenwiese sagt:

    Liebe Anna, der Rucksack ist einfach toll geworden! Er ist durch und durch männertauglich. Wobei er mir auch gefallen würde. 🙂 Ich würde ihn genau so nehmen. Kork mag ich total.
    Ich habe schon mal die Handytasche Kuori von Hansedelli genäht und war total begeistert, wie ausführlich alles beschrieben ist. Und das sogar bei einem Freebook!! So detailliert sind die wenigsten Kauf-Ebooks.
    Die Geldbörsen-Kombi Rubi/Opal/Onyx schlummert bereits auf meiner Festplatte und wird demnächst genäht. Ich habe zwar schon Respekt vor diesem Projekt, aber ich denke (hoffe), aufgrund der tollen Anleitung, dass das Ergebnis doch einigermaßen ansehnlich sein wird.
    LG
    Natalie

    • Anna sagt:

      Liebe Natalie,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Die Kuori hab ich auch schon genäht, gerade zeige ich auch die Geldbörsen Little Ruby. Die größere Version steht schon für mich auf der To-Sew-Liste. Die Anleitungen sind einfach prima. Da kann man wirklich jeden Schritt nachvollziehen – das hat mir auch die „Angst“ genommen.
      Viele Grüße
      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.