Meine Gingko-Else oder Wer eine Schwester hat, braucht keinen Spiegel…

Meine Gingko-Else

Als ich vor circa anderthalb Jahren häufiger mal mit neuen selbstgenähten Jersey-Kleidern um die Ecke kam, sagte eine meiner Schwestern irgendwann mal:

„Ich glaub, du könntest auch so ein Hauskleid für eine italienische Mamma nähen.“

Wir beide lieben Italien und haben nichts gegen eine italienische Mamma DOC. Aber war das jetzt ein ganz verstecktes Kompliment?!  Schwestern sind immer ehrlich – richtige zumindest, wenn auch nicht immer so direkt. Und ich hab nur richtige Schwestern ❤.

Ich nähte danach und nähe immer noch weiter, aber tatsächlich stehe ich seitdem öfter mal vorm Spiegel und probiere meine neuen Kleidungsstücke an und manchmal denke ich: Ist das jetzt so ein italienische Mamma-Hauskleid, das sie meinte?

Auch bei meiner neuen, zweiten Else war das zugegebenermaßen der Fall. Aber als ich Gürtel, Kette und Stiefel dazu anzog, war der Gedanke erstmal verflogen. Vielleicht lag es nur an den Puschen?!

Für meine zweite Else von schneidernmeistern habe ich ein Stück Wolljersey in weiß mit braunen Gingko-Blättern von susalabim für Lillestoff vernäht. In diesen Wolljersey habe ich mich schon beim Nähen meines Cardigans aus dem letzten Jahr verliebt. Er trägt sich leicht, hält aber gleichzeitig angenehm warm. So habe ich mir gleich nochmal ein Stück besorgt, das jetzt aber schon etwas länger auf eine Verarbeitung gewartet hat. Bei MJ-Creation habe ich dann auf Instagram aber eine Gingko-Else gesehen und war überzeugt. Der Schnitt hat mich ja schon nach meiner ersten gemütlichen Else begeistert.

Für meine Gingko-Else habe ich wieder den schmalen Rock, lange Ärmel und einen U-Boot-Ausschnitt zugeschnitten. Den Kragen habe ich aber insgesamt verschmälert und an den Ausschnitt angenäht. Die Ärmel und den unteren Saum habe ich mit der Overlock versäubert und anschließend mit einem elastischen Stich abgesteppt.

Ich finde mit Stiefeln und Gürtel ist meine Gingko-Else im Herbst und Winter gut tragbar. Oder was sagen meine Schwestern und #Elsenschwestern?

Habt einen schönes Oktobertag!

 

Schnitt: Else von schneidernmeistern in 40, lange Ärmel, breiter (aber hier etwas verschmälerter Kragen) am U-Boot-Ausschnitt, schmaler Rock

Stoff: Wolljersey Gingko (90%Baumwolle, 10% Wolle) in weiß von susalabim für Lillestoff, GOTS-zertifiziert

Verlinkt: Lillelieblinks, selbermachen macht glücklich, RUMS, Ich näh Bio

Schau doch mal hier:

8 Gedanken zu „Meine Gingko-Else oder Wer eine Schwester hat, braucht keinen Spiegel…

  1. Stephie sagt:

    Toll geworden! Ich mag den Wolljersey ja auch sehr und habe mir letztes Jahr einen Cardigan daraus genäht, doch dein Kleid finde ich klasse und würde es auch sofort nehmen 😉
    Liebe Grüße, Stephie

    • Anna sagt:

      Danke, Stephie, ich weiß, deinen Cardigan kenn ich doch 😉 Ich hab auch so einen! Der Stoff ist aber auch zu schön. Und trägt sich einfach so angenehm. Viele Grüße und vielen Dank für deinen Besuch auf meiner Seite!
      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.