Mama-Söhne-Partnerlook mit lillestoff Apfeljacquard

2 Meter Jacquard = Äpfelpullis hoch 4

Neulich habe ich ein tolles Stoffpaket von lillestoff bekommen. Eine super Überraschung – wieso ich aber so viel Glück habe, weiß ich selbst nicht so genau…

2 Meter wunderbar-weichen Bio-Apfeljacquard „Apple Liefde“ von BORA in grün-creme mit Herzen in den Äpfeln habe ich bekommen.

Daraus habe ich dann direkt einen Mama-Söhne-Partnerlook genäht.

für mich

Für mich habe ich einen zweiten Susanne Cardigan von Compagnie M. genäht.

Den Schnitt hatte ich bei der tollen #compagniemtoursingermany-Aktion von Marte gewonnen. Mein erster Cardigan ist auch schon aus einem Apfeljacquard genäht. Aber dunkelblau mit rot-gelben Äpfeln. Nun eben das gleiche in grün. Wieder habe ich hier die Kanten nur mit der Overlock und passendem Garn abgesteppt. Die linke – auch schöne – Stoffseite ist so an den Taschenbeuteln sichtbar.

Auch die Armsäume habe ich so – wie auch bei meiner ersten Version, umgeschlagen und versäubert.

 

 

 

Als kleines Detail habe ich noch drei Stoffknöpfe bezogen und an das linke Vorderteil genäht.

für die Jungs

Einen ersten Jungspulli habe ich mit dem Freebook von NOSH „Hide Huppari“ genäht. Ein Hoodie mit kleiner Tasche, den ich schon im Frühjahr mit einem Herzchensweat von bygraziela genäht habe.

Jacquard Hoodie

Rückseite

Jetzt habe ich ohne Nahtzugaben zugeschnitten und mein Kind vorher vermessen. Er passt jetzt besser.

Bei diesem Hoodie habe ich Vorder- und Rückseite des Jacquards verwendet, für Vorder- und Rückseite und Kapuze die Apfelseite, für die Ärmel die Stoffrückseite.

Hoodiebänder aus Baumwollseil

Kleine Details habe ich mit Ärmelpatches, Snappap und roten Ösen gesetzt. Auch eine kleines Baumwollseil habe ich durch die Kapuze gefädelt und so als nettes Detail ergänzt. Arm- und Bauchabschluß habe ich aus cremefarbenen Stoffonkel-Bündchen genäht.

 

Ärmelpatches mit Snappap Öse

Noch zwei NOSH Pullis

Für zwei weitere Pullis hat der Stoff dann auch noch gereicht. Dabei musste ich aber ein bißchen improvisieren, bei einem Stoff mit Musterrichtung gar nicht so einfach.

NOSH „Pusero“ – Pulli 1

NOSH „Pusero“ – Pulli 2

Für diese beiden Pullis habe ich ein weiteres Freebook von NOSH verwendet. Das Shirt/Pulli „Pusero“ – auch hier mit finnischer Anleitung von der ich kein Wort verstehe. Aber so ein paar Pulliteile erklären sich ja auch von selbst.
Aus den vielen kleinen Reststückchen habe ich für viele kleine Details verwendet. Hier eine kleine Bilderserie:

Obwohl ich diesen Partnerlook schon jetzt wunderschön finde, hoffe ich doch, dass die Pullis noch ein bißchen im Schrank bleiben können und die Sommerhitze erstmal bleibt!

Ein schönes Sommerwochenende!

 

 

Material: 2 Meter Lillestoff Jacquard „Apple Liefde“ von BORA komplett vernäht, Stoffonkel-Bio-Bündchen in creme, Snappap, rote Ösen von Snaply, Baumwollseid, selbstbezogene Stoffknöpfe

Schnittmuster: Susanne Cardigan von Compagnie m., freebook NOSH Hide Huppari in Größe 98 mit eigenen Ärmelpatches, freebook NOSH Pusero in Größe 98 mit eigenen Details (Knöpfe)

Verlinkt: Herzensangelegenheiten, Lillelieblinks, made4boys, kiddikram, selbermachen macht glücklich, Ich näh Biofreutag

Susanne Cardigan für mich – Hoodie und Pullis für die Jungs

Schau doch mal hier:

4 Gedanken zu „Mama-Söhne-Partnerlook mit lillestoff Apfeljacquard

  1. Nicole sagt:

    Liebe Anna! Da hast du wirklich tolle Sachen und vorallem so viel aus dem tollen Jacquard genäht… hihi, ich nähe auch gerade ein Designbeispiel daraus 🙂

    Du hast übrigens das Schnittmuster auf meinem Blog gewonnen! Schickst du mir deine Adresse? <3

    Liebe Grüße
    Nicole

    • Anna sagt:

      Ohh, toll! Da freu ich mich sehr. Dann steht ja mein nächstes Sommerkleid… Hab dir gerade eine Mail geschickt. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.