DIY Espadrilles, Espardenyes, Alpargatas oder einfach leichte Sommerschlupfschuhe

Spanienfeeling von Kopf bis Fuß

Wenn man schon nicht spontan mit seinen Schwestern einen Wochenendtrip nach Barcellona machen kann, kann man sich ein kleines bißchen Spanienfeeling nach Hause holen. Zumindest für die Füße.

So habe ich mir vor ein paar Tagen zum ersten Mal ein paar Espadrilles genäht.

Die Sohlen der Espadrilles habe ich allerdings nicht selbst gewickelt oder gehäkelt, sondern von Prym gekauft, was den Vorteil hat, das anbei schon gleich ein Schnittmuster zu finden ist und eine ausführliche Anleitung im Internet gibt es auf der Seite von Prym. Außerdem sind die Sohlen unten gummiert, so sind sie etwas haltbarer.

Zarte Libellen

Für den Außenstoff bin ich spontan im Stofffundus meiner Mutter fündig geworden – die sammelt nämlich auch mit großer Leidenschaft Stoffe aller Art – und manchmal vernäht sie sie auch. Gefunden habe ich diesen dickeren Polsterstoff mit unterschiedlichen Insekten darauf. Ich mag Libellen, so habe ich zwei unterschiedliche Exemplare für den vorderen Schuhteil gewählt.

Schmetterlinge auf dem Fersenteil

Den Fersenteil der Schuhe zieren zwei verschiedene kleinere Schmetterlinge.

Geduldsprobe: Festnähen der Stoffteile an der Sohle mit dem Festonstich

Der Futterstoff ist eine leichte Baumwollwebware in hellblau. Befestigt werden die beiden Stoffteile an der Espadrillessohle mit dem für die Espadrilles-Optik typischen Festonstich oder Schlingenstich, zahlreiche Anleitungen dazu gibt’s auch im Internet oder im Video bei Youtube zu finden. Ich habe dafür ein dickeres Garn in hellblau – passend zum Innenfutter und den Farben der Libellen – verwendet, dieses habe ich doppelt genommen, sodass es gut haltbar und sichtbar ist.

Insgesamt ist die Anleitung gut erklärt, die Vorlage für die Stoffteile passen genau auf die Sohlen. Man sollte beim Annähen aber wirklich darauf achten, dass man alles vorher gut feststeckt und genau mittig platziert. Diese Espadrilles werden sicher nicht meine einzigen bleiben, die nächsten werden aber in etwas dunkleren Farben genäht – das ist doch alltagstauglicher!

¿Dónde está la playa?

 

 

#fromwhereIstand

 

Schnitt: Prym-Espadrilles mit Schnittmuster und Anleitung

Stoff: Polsterstoff aus Mamas Fundus, Innenfutter aus dünner Baumwollwebware

Verlinkt: creadienstag, Dienstagsdinge, handmade on tuesday

 

Schau doch mal hier:

2 Gedanken zu „DIY Espadrilles, Espardenyes, Alpargatas oder einfach leichte Sommerschlupfschuhe

  1. Frauke Christiansen sagt:

    Wirklich toll geworden, Deine neuen Schuhe. Und Deine Stoffauswahl finde ich den Burner! Schade, dass meine Mutter nicht aus so eine tolle Stoffsammlung hat. 😉
    Liebe Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.