Meer Pullis… lauter erste Male

Winter is coming und ich frier nicht gern. Deshalb müssen dringend schöne Pullis für den Herbst und Winter her. Und zum ersten Mal möchte ich die in diesem Jahr alle selbst nähen.

pulli1Auch zum ersten Mal hab ich dabei den Schnitt Lady Rockers von mamahoch2 ausprobiert. Schon länger hing er fertig augeschnitten und geklebt in meinem Schnittmusterregal. Lady Rockers passt mir gut, ist schnell geschnitten und genäht und bietet an Ausschnitt, Ärmellänge und Schnittlänge viele Variationsmöglichkeiten.

Für meinen ersten Pulli hatte ich neulich im Stoffmarkt (da war ich natürlich nicht zum ersten Mal…) schon einen schönen, etwas festeren Baumwolljersey mit kleinen dunkelblauen Ankern und roten Sternen gefunden. Ein Schnäppchen, aber insgesamt nur 1,30 lang. Also musste ich alles sehr knapp zuschneiden und etwas improvisieren. Ein in der Upcycling-Kiste schlummernder, nie getragener knallroter Hoodie hat breite Ärmel- und Saumbündchen dazugegeben. Der hat also zum ersten Mal einen Sinn bekommen.pulli2

Beim Kragen wurd es schwieriger. Ich wollte keinen langweiligen Abschluss, sondern einen etwas breiteren Kragen anbringen. Schließlich soll mein Hals auch nicht frieren.  Aber bei dem kleinen Reststück war nicht mehr viel übrig. Anker jetzt also längs oder doch quer?

Schließlich haben Rückenteil des roten Hoodies und das letzte Reststück des Jerseys die noch mögliche Größe meines Wickelkragens vorgegeben, den ich dann zum ersten Mal genäht habe. Innen ist er nun rot gefüttert, bietet so einen schicken Kontrast und passt gut zu roten Ärmel- und Saumbündchen.

pulli1Zu guter Letzt hab ich auch noch das Hoodieband des Kistenschläfers „geklaut“ und durch zwei große rote Ösen (auch zum ersten Mal angebracht) am Kragen gezogen.

Mein erster Pulli für die ersten Minusgrade in diesem Herbst ist fertig, hält genau richtig warm und erinnert mich auch noch an den Sommer am Meer…

Achja… auch zum ersten Mal zeige ich mich hier nun auch vor der Kamera mit meinem neuen Pulli und verlinke zum ersten Mal mit RUMS. pulli5

Euch einen schönen Donnerstag!

 

 

Schnitt: lady rockers mit selbstgebasteltem Kragen

Stoff: Baumwolljersey aus dem örtlichen Stoffladen, rotes Bündchen und Hoodieband aus der Upcyclingkiste

Schau doch mal hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.