Meer Pullis und kleine Fische

blubb blubb

blubb blubb

Ein Pulli reicht natürlich nicht für die kalte Jahreszeit. Deswegen folgte gleich ein zweiter. Etwas wärmer diesmal als der erste Pulli, aus einem sehr angenehmen French Terry mit hohem Baumwollanteil und weißen Fischen auf schwarzem Grund. Eigentlich sollte dieses 1-Meter Stück ein Winterloop und eine passende Beanie werden und verschenkt werden.

fischpulli2Jetzt hab ich mich doch anders entschieden und einen Pulli für mich gemacht. Auch bei diesem Pullover hab ich den Schnitt Lady Rockers von mamahoch2 genutzt. Mit nur einem Meter Länge war das Stoffstück mal wieder sehr knapp bemessen. Aber ich mag eh lange Stulpenärmel und so haben die 3/4 Ärmel (für mehr hat der Stoff dann nicht gereicht) noch überlange Jerseybündchen in schwarz bekommen. So kann ich die Stulpenärmel mit vielen Falten tragen oder auch einmal umschlagen. Auch unten am Saum habe ich mit einem breiten Jerseybündchen in schwarz abgeschlossen. fischpulliarm

fischpullikragenBeim Kragen wollte ich auch hier einen breiten, warmen Kragen, aber im Gegensatz zum ersten Pulli etwas variieren. Sollen ja nicht alle Pullover gleich aussehen. So hab ich hier aus dem letzten Rest Fischterry und einem schwarzen Jersey einen nicht ganz so weiten Wickelkragen genäht. Mit drei Druckknöpfen (außen in weiß und innen in schwarz) kann der Kragen geschlossen werden. Wahlweise kann ich nun auch das Futter nach außen umklappen und so noch einmal den Kontrast zeigen. Fertig ist mein zweiter Pullover. Und ich bin nun Fan von French Terry und werde bestimmt noch das ein oder andere Teil daraus nähen.

Schön warm mit Meerweh, mein neuer Pullover. Mir gefällt’s.

 

 

Auch hier gibt’s einen Link zu RUMS, denn das ist mein zweiter Pulli für diesen Herbst.fischpulli4

Schnitt: Lady Rockers von mamahoch2, Kragen selbstgebastelt

Stoff: French Terry (92% Baumwolle, 8% Elasthan) aus dem Internet-Stoffmarkt; schwarzer Baumwolljersey aus dem örtlichen Stoffhandel

Schau doch mal hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.