Här komma Pippi Långstrump…

Tick wollte vorletztes Jahr an Karneval als Pippi Langstrumpf gehen. Großartig! Wie kann man so einen Wunsch nicht unterstützen? Also Pippi Langstrumpf von Kopf bis Fuß:

Hier kommt Pippi Langstrumpf

Hier kommt Pippi Langstrumpf

Die Haare: Statt einer billigen Plastikperücke habe ich mich für eine Baumwollmützenperücke entschieden. Da ich (noch) nicht so gut stricken kann, hat mir eine liebe Freundin aus orangefarbener Wolle eine gut sitzende Mütze gestrickt. Anschließend habe ich in einzelne Maschen lange Wollfäden eingeknotet. Einige Stunden später konnte ich dann die richtige Pippifrisur flechten.

Das Kleid: Genäht habe ich ein am Rücken gekreuztes, hinten offenes Schürzenkleid aus grün-gelb gestreiftem Jersey. Innen ist das Kleid rot gefüttert, zwei rote Taschen sind auch nochvorne aufgesetzt. Ein großer gelber Knopf ziert die Naht an der linken Schulter.

T-Shirt und Hose: Unter dem Kleid trägt meine kleine Pippi ein Langarmshirt und eine gelbe Jerseyshorts, die wir vom letzten Sommer noch im Kleiderschrank hatten.

Strümpfe:  Eine intakte gestreifte Strumpfhose untendrunter und das Bein einer blau-gestreiften Strumpfhose obendrüber.

pippifriendsIch hab ein Haus, ein kunterbuntes Haus, ein Äffchen und ein Pferd…

Und da Trick und Track noch nicht selber Kostüme wünschen konnten, wurden sie als Pippis tierische Mitbewohner verkleidet: Der Schimmel Kleiner Onkel und der kleine Affe Herr Nilsson.

Ihre Kostüme sind aus braunem, bzw. weißem Nicki nach einem Affenkostüm-Download-Schnitt von burda genäht.

Während ich das Affenkostüm so übernommen habe, habe ich beim kleinen Onkel lange Ohren und eine schwarze Wollmähne samt Schweif eingearbeitet. Die schwarzen Flecken habe ich nachträglich mit einem schwarzen Textilstift aufgemalt.
Herr Nilsson trägt natürlich auch noch sein blaues T-Shirt.

Fertig sind die drei Bewohner der Villa Kunterbunt. Tick, Trick und Track haben sie gefallen und sie konnten sich den ganzen Tag gut darin bewegen und spielen.

Schau doch mal hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.